Ducato 280 Spuckt FEUER

Aktuelle Änderungen in der Steuergesetzgebung bedingen, dass wir bis auf Weiteres den „Marktplatz / Flohmarkt“ deaktivieren müssen.

Info dazu gibt es hier:
https://www.haufe.de/steuern/g…uergesetz_168_457152.html
  • Ja,den 88er gabs schon mit 2,5TD und 92 PS,da gehts schon deutlich entspannter vorwärts.Laß dich mal von Tuncer wegen umbau in Verbindung mit H Abnahme beraten.

    LG Frank
    Ich bin nicht wie die anderen,ich bin SCHLIMMER!!!

  • Wow Okay krass dass die übersetzung so krass abgesetzt ist! ich hab das gefühl bei allerspätestens 60 Km/h den 5. rein machen zu müssen weil der motor dermassen schreit dass er gefühlt 4500 dreht.. als diesel:pinch:


    Aber okay wenn ihr das sagt,

    also wenn du sagst du fährst auch mit ähnlichem gespann, und bei richtiger schaltweise wären danna uch keine 40Km/h bergauf angesagt, dann... am besten, testen!

    Ich werd die Tage mal das boot anhängen und einfach mal fahren. Mal schauen wie er sich so macht.. Vorher werde ich allerdings nocheinmal genau den selben Autobahnabschnitt ohne hänger fahren, genauso wie vorgestern, aber mit zurückschalten und allem was dazu gehört. und dann mal den kat anschauen.


    Also Testreihe ist angesagt :klatsch


    Ich werde berichten.


    Danke schonmal für alle tips!

    -----------------------------------

    Wenn die Sonne des Wissens niedrig steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten...

  • Nun muss ich meinen Senf auch mit dazugeben. Durch die grüne Plakette muss der ja nicht nur einen Cat sondern auch einen Partikelfilter haben. Somit ist der Motor richtig zugeschnürt worden und verrliert ohne jedes zutun schon an Leistung. Durch diese Volllastfahrt, untertourig mit voller Dieseleinspritzung hast du mit Sicherheit den Partikelfilter vernichtet. Dadurch, dass dieses ein Nachrüstfilter ist hat er auch keine Selbstreinigung wie die Serienfilter und könnte sich teiregenerieren. Der Aschegehalt im verbrannten Kraftstoff muss enorm gewesen sein. Ich kann dir aus meiner Erfahrung, war Testfahrer für Porsche und Audi, her nur empfehlen diese ganze gerödel wieder auszubauen, Originalzustand!!! Der Motor freut sich. Wenn du ein wenig mehr Leistung brauchst, setzte dich mit BimBim, Franz, in Verbindung und baue dir eine andere Feder ein. Schit auf die paar Mark Steuer und grüne Plakette, der Motor dankt es mit Laufleistungf!!!!!

    Gruss

    Hans

    Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ein Geheimnis,
    aber jeder Augenblick ist ein Geschenk.

    Spritmonitor.de

  • ...weil der motor dermassen schreit dass er gefühlt 4500 dreht.. als diesel...Aber okay wenn ihr das sagt,

    also wenn du sagst du fährst auch mit ähnlichem gespann, und bei richtiger schaltweise wären danna uch keine 40Km/h bergauf angesagt...

    Ich kann das nur so bestätigen! Mein Womo ist noch viel kritischer als Deines: es hat nur den kleinen 1.9TD, wiegt 3,1 Tonnen und zieht regelmäßig einen 0,5 Tonnen Motorradanhänger. Weil der Motor temperaturmässig als kritisch gilt habe ich einen zusätzlichen Ölkühler und eine Öltemperaturanzeige.


    Sobald ich nur 1km untertourig bergauf fahre sehe ich zuerst die Wassertemperatur steigen, dann die Öltemperatur. Geht schnell an die 100 Grad oder auch drüber.

    Wenn ich runterschalte gehen die Temperaturen SOFORT herunter. Dann kann ich auch stundenlang Alpenpässe fahren ohne gefährliche Temperaturen.

    Aber - der Motor brüllt =O und die ganze Fuhre verliert an Fahrt :rolleyes:.

    Wenn ich - was durchaus öfter vorkommt - in den zweiten Gang runter muss ist Schleichfahrt angesagt!:perdono

  • Bernhard (Düsentrieb) hat es perfekt zusammengefasst.


    Bezüglich der brüllender Karre, salopp gesagt: Je mehr Drehzahl desto mehr Bumms. Irgendwie auch logisch, oder? Ja die Karre wird laut. Aber er säuft weniger, dein Kat glüht nicht, du hast viel geringere Drehmomente die auf die beweglichen Teile (inklusive Getriebe!) wirken als wenn du untertourig bleibst. Auch das mit der Hitzeentwicklung ist korrekt, zumindest ist das beim französischen Motor sehr deutlich zu bemerken. Der hat weniger thermische Reserven als dein Fiat Sauger, sollte sich aber ähnlich verhalten.


    Auch wenn mein Turbo etwas anders übersetzt ist mal so als Hausnummer: Wenn ich durch "beschleunige" (wenn man das so nennen darf bei der Schrankwand), dann schalte ich bei 60 in den vierten, eventuell kurz davor. Erst bei mindestens 80 gehe ich in den fünften. Hat aber bei mir auch damit zu tun, dass ich erst ab 60 im vierten den vollen Ladedruck bekomme, dito bei >80 im fünften. Schalte ich also früher dann kommt nix mehr und ich verliere im schlimmsten Fall wieder Geschwindigkeit. Also brüllen lassen. Und dass er sich bei den hohen Drehzahlen wohler fühlt ist Fakt, das sagt mir das Temperaturschätzeisen.


    Bezüglich Geraffel raus oder nicht: Warum denn? Der Kat tut dir nicht weh, der Nebenstromfilter auch nicht. Lass das Gelumpe doch drin und freue dich dass du weniger Steuern zahlen musst. Wenns gegen H geht kannst du da immer noch darüber nachdenken, aber für den Moment.... Glaube auch nicht dass dir da der Inhalt vom Kat rausgeflogen ist sondern eher die brennenden Rußplatten die du mit untertouriger Fahrweise angesammelt hast.



    Die Leute haben jahrelang vom Fahrlehrern und weiß Gott wem dieses untertourige Fahren eingehämmert bekommen. Ich halte es für groben Unfug. Nur weil der Diesel früher Kraft entfaltet heißt das noch lange nicht dass das der optimale Drehzahlbereich ist. Mein A3 mit 1.9TDI fühlt sich bei 4000 Umdrehungen pudelwohl.

    Grüße, Sebbi
    ______________
    Gesendet von meinem myPhone mit TalkABull.

  • also ich habe etliche Kunden die mit diesem Motor und großen Anhänger unterwegs sind und eher die turbomotoren haben Probleme dabei. Das der Vorbesitzer das Teil sehr vorsichtig bewegt und den Auspuff mitsamt Kat dichtgefahren hat passiert oft. nun ist er freigebrannt und das Thema ist vom Tisch. Vergiss diese Geschichte und alles ist gut. meine Meinung und meine Erfahrung. Selbst wenn der ist komplett leer gebrannt ist stört das Gehäuse unterm womo niemanden. Also lass ihn drin und alles gut. klar bei unter 80 am Berg solltest du schon längst im 4 ten gang sein. Aber bei einem Sauger ist selbst das nicht so schlimm. Der turbomotor ist da zickiger und empfindlicher. früher war es viel häufiger wenn man ein Opa Auto gekauft hatte das er auf langstrecke feuerbälle aus dem Auspuff warf. Aber immer nur einmal. wir haben früher auch Vollgas gegeben um ihn richtig frei zu brennen. Und das habe ich bis heute bei keinem Auto 2 mal gehabt.

  • also ich wäre ja so einer: H kennzeichen drauf und originale Auspuffanlage ohne Kat wieder drunter.


    Sofern es es mit dem H Kennzeichen steuerlich günstiger ist.

  • Also an Steuern kostet es dann 191 Euro im Jahr. kann mir nicht vorstellen das es jetzt günstiger ist. Meiner hat ein H

    Ich habe auch einen W124 250D mit H Kennzeichen. Als ich ihn bekommen habe war da auch irgend so ein Kat Geraffel nachgerüstet.

    Mit dem H habe ich das Teil sofort ausgebaut, und siehe da, knapp 1l weniger verbrauch und fast 10 Km/h schneller.

    Feinstaub kommt aus dem alten Saugdiesel sowiso nicht raus, sondern nur schwarze Flocken und mit der Verbrauchssenkung habe ich schon

    genug für die Umwelt getan.

  • Also mein Womo kosten jetzt mit dem Geraffel genau 300€ Steuern. Mit H wäre er also etwas günstiger. Naja mal sehen, morgen abend fahre ich wieder genau die selbe strecke, diesmal mit drahzahl, dann hab ich einen direkten Vergleich.

    Wie er sich mit Anhänger schlägt konnte ich noch nicht testen.

    -----------------------------------

    Wenn die Sonne des Wissens niedrig steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten...

  • Also ich bin gestern die selbe Strecke nochmal gefahren. diesmal hab ich am berg zurück geschaltet. Bin mit drehzahl ganz gut hoch gefahren, und er hat keine funken und flammen geschossen.


    Beim ersten mal mit untertouriger fahrweise, ist meine Temperatur gegen 90 grad gegangen. Man muss dazu sagen scheinbar ist das Thermostat defekt, er kommt normalerweise immer gerade so über die 2 blauen striche hinaus gekommen. Gestern bei hoher drehzahl hat er zwar auch an Temperatur zugelegt, aber nicht annährend so viel wie beim letzten mal.


    Ich wollte jetzt nicht unbedingt wieder auf dem standstreifen anhalten und schauen ob der Filter glüht, ich geh jetzt davon aus dass, wenn er keine flammen geworfen hat, sich jetzt die sache damit erledigt hat.

    Also drehzahl ist der Schlüssel ! :ubria

    -----------------------------------

    Wenn die Sonne des Wissens niedrig steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten...

  • Beim ersten mal mit untertouriger fahrweise, ist meine Temperatur gegen 90 grad gegangen. Man muss dazu sagen scheinbar ist das Thermostat defekt, er kommt normalerweise immer gerade so über die 2 blauen striche hinaus gekommen.

    Also drehzahl ist der Schlüssel !

    Stimmt.

    Es ist völlig normal, dass ein Motor, der untertourig gefahren wird und dem dabei viel Leistung abverlangt wird, heisser wird (und das auch schneller) als wenn er mit höherer Drehzahl gefahren wird.


    LG Robert

  • hallo,


    zu deinen Motor


    ob du bei 20 km/h im zweiten gang Vollgas gibt's oder nur nach und nach mit der Beschleunigung steigend hat nur den Vorteil das du Kraftstoff sparst.dein System , und auch das der aufgeladenen Motoren mit mechanischer Einspritzung ,gibt soviel Kraftstoff frei wie du gas gibst. ob du den brauchst oder nicht.zuviel diesel verkokt zum teil und zum anderen teil geht's in den Auspuff. angesammelt im kat kann es sich dann entzünden bzw wie man es früher ab und zu machte wird der schlot ausgebrannt.da glüht es ganz klar.

    beim Turbo kann dies nicht so extrem passieren.du gibt's gas und das turbinenrad wird angetrieben. mehr gas = höhere Drehzahlen und somit auch mehr Sauerstoff im Motor = mehr Leistung.da wird das ganze unterstützt durch den Turbo. die Leistung steigt auch schneller an und es wird durch die Membrane , die ist bei bosch druckgesteuert , dann auch mehr Kraftstoff eingespritzt was wiederum zu mehr abgase führt und auch mehr Drehzahlen im Turbo und auch mehr Sauerstoff und mehr Leistung.da heisst es dann power und beim 75ps bauer.


    untersützt durch den ladeluftkühler wird die Ansaugluft noch gekühlt und durch das rohr passt dann mehr Sauerstoff.ist die luft bedingt durch niedrige Temperaturen gibt es mehr lesitung durch mehr Sauerstoff.grob gesagt heisse luft 40% Anteile und kalte luft 90% Anteil. so sollte man sich das in etwa vorstellen.


    hier schrieb jemand das sauger oder Turbo im anhängerbetrieb nicht so den unterschied machen. das ist natürlich falsch.der Turbo Motor hat wesentlich früher und auch viel länger wesentlich mehr Drehmoment zur verfügung.und auch die weitaus bessere ausbeute.


    was dir bleibt ist ganz einfach du testest mal dein gespann im Urlaub, also höhertourig fahren und also später wenn nicht sehr spät schalten um das drehzahlpotenzial bestens auszunutzen.

    wenn dich aber ein Turbo getriebenes fahrtzeug mit weitaus grösseren Anhänger am berg regelrecht stehen lässt so denke ich wirst du deinem schnauferl dies nicht mehr zumuten wollen.


    zu mir kam mal ne ältere frau und wollte einen Kleinwagen haben. nicht aber zu klein wegen ihrer Freundinnen. max 60 PS und Automatik und das ganze mit Klima. sie fragte mich was noch fehlt. darauf sagte ich eine anhängerkupplung.sie fragte dann warum und darauf antwortete ich dann könne sie überhaupt nicht mehr vom fleck weg fahren.


    sie kaufte dann einen wagen mit fast 100 ps.hüte dich aber und kauf einen 1,9TD oder einen 95ps Turbo mit lucas bzw roto Einspritzung.


    grüsse

    franz

  • hüte dich aber [...] 95ps Turbo mit lucas bzw roto Einspritzung.

    Och jetzt, so schlimm sind die nun auch wieder nicht. Nur wenn was an der Pumpe kaputt ist, haste halt Vollkatstrophe. :D

    Bin mit dem Wägelchen eigentlich ganz zufrieden so. Von der Hitzeentwicklung mal abgesehen, wobei das mit einem Ölkühler eigentlich auch komplett vom Tisch wäre.

    8o


    An den TE: Schön dass es mit mehr Drehzahl besser ging. :)

    Allzeit gute Fahrt wünsche ich dir.

    Grüße, Sebbi
    ______________
    Gesendet von meinem myPhone mit TalkABull.

  • Ich fahre einen J 5 mit der2,5 TD Citroenmaschine,wenn was an der Pumpe ist CX Basis Jochen Heusel,da gibt es alle Teile.geht aber auch durch Umbau auf Bosch.Ich habe bei meinem J5 einen Ölkühler mit eigenem Lüfter nachrüsten lassen und alle Lüfter auf manuelle Schaltung umgebaut,Hitzeprobleme kenne ich nicht mehr.


    Gruß Arno