Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ducatoforum-Wohnmobile. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden. Der Registrierungslink befindet sich im Normalfall oben links auf dieser Seite. Sollte dieser nicht vorhanden sein, so wurde die Registrierung vorrübergehend deaktiviert. In diesem Fall versuch es bitte in den nächsten Tagen nochmals und seh von einer E-Mail Anfrage ab.

1

03.06.2009, 17:15

Anschluß eines AES Kühlschrank an eine Solaranlage

Hallo ich habe eine 200Watt Solaranlage mit dem Solarregler MT260 von Büttner, dieser hat die Möglichkeit einen AES Kühlschrank anzuschließen, der bei überkapazität den Kühlschrank über 12V betreibt. Der Kühlschrank ist ein Dometic RMT 7655L (TecTower).
Meine Frage nun wo muss ich die Kabel vom Solarregler am Kühlschrank anschließen und hat schon jemand Erfahrung damit.
Vielen Dank für eure Hilfe. :prost

Gruß
Erwin

[M]: 250er 158PS

[A]: Joint SPL 158

[W]: Krummhörn

  • Private Nachricht senden

2

03.06.2009, 22:21

Lass mich jetzt nicht lügen, aber ich bin mir fast sicher in der Bedienungsanleitung vom Kühlschrank gelesen zu haben wo das Kabel dran muß ?( ?( ?(
DAS ist kein schnödes Womo.... DAS ist ein Ducato CWC ( Comfort-Wohn-Coupe)

mattin

Mädchen für alles im Forum

[M]: Ducato 251, Bj 2013, 130 KW, 3.0 L

[A]: Euramobil Activa Style 770 EB

[W]: Braunschweig

  • Private Nachricht senden

3

04.06.2009, 07:02

hatte seinerzeit auch überlegt den AES Kühlschrank über Solar zu betreiben......... Habe mich aber sehr schnell überzeugen lassen, daß das (meiner hat deutlich über 100 Watt Leistunsaufnahme wenn ich mich recht entsinne) wirklich nur im absoluten Idealfall für längere Zeit über Solar möglich wäre..........

Auch wenn deine Anlage mit ca. 16 Amperestunden (auch nur im idealfall) großzügig ausgelegt ist, vermute ich mal dass Du real tagsüber meist um die 6-7 Ampere Leistung erzielst, was zum Laden der Batterie auch masse ausreichend ist.

Solltest Du das allerdings nur just for Fun machen wollen, dann man zu und berichte mal später, wie oft das funktioniert.

Dein Kühlschrank soll Anschlusswert Elektro: 190 W (230 Volt) bzw. 170 W (12 Volt) haben, das wird wohl seeeehr knapp.
Gruß Martin
_____________________________________________

4

04.06.2009, 22:36

Hallo,



Dein Kühlschrank ist schon eine große Kiste.



Ich würde es nicht so anschließen, dass es automatisch erfolgt. Manuell kannst Du es ja schalten.



Warum? Deine 200 Watt Solar sind ein wenig knapp und du willst ja im Grunde, dass Deine Aufbaubatterie immer schön geladen wird. Wenn nun Solar den Kühlschrank betreibt, dann wird die Aufbaubatterie weniger (oder gar nicht) geladen.



Du mußt also entscheiden, welchen Weg Du gehen willst.



Der GAS-Verbrauch eines Kühlschrankes ist nicht hoch. Eine Flasche mit 11kg nur für den Kühlschrank langt sehr lange.

5

05.06.2009, 14:08

Vielen Dank für eure Hilfe :thumbsup:
an den hohen Strombedarf habe ich gar nicht gedacht. Ich glaube nicht dass ich den Kühlschrank anschließen werde.

Gruß
Erwin

[M]: Fiat Ducato x250 130ps

[A]: Laika x660r

[W]: Tirol/Austria

  • Private Nachricht senden

6

05.06.2009, 17:00

Hi Erwin.
habe meinen an Solar angeschlossen kein Problem.

Solar-Regler MT 260/12 Digital

„AES“ (Automatic Energy Selector) nur MT 260/12 und MT 300/12
(Option, kann angeschlossen werden):
Im Lieferprogramm der Firma DOMETIC / ELECTROLUX befinden sich Kühlschränke mit vollautomatischer
Energiewahl (230V, 12V oder Gas).
Speziell im Sommer kann bei starker Sonneneinstrahlung, vollen Batterien und wenig Stromverbrauch (z.B. Licht) viel
überschüssige Solarenergie auftreten, die dann nur in überflüssige Wärme umgesetzt wird. Der Solarregler erkennt
diesen Zustand und gibt über den „AES“-Ausgang ein Signal an den Kühlschrank, worauf dieser dann von Gas- auf
12V-Betrieb umschaltet und die überschüssige Energie sinnvoll nutzt (Einsparung von Gas).
Anschluss:
Einpoliges Kabel (0,5-1,5mm²) von der Solarreglerklemme „AES“ an die Kühlschrankklemme „T10“ führen.
Funktion:
Der Solarregler erkennt einen Leistungsüberschuss (LED „AES“ leuchtet). Der Kühlschrank schaltet daraufhin von
Gas- auf 12V-Betrieb um. Dieser Zustand wird mindestens eine halbe Stunde aufrecht erhalten, um ein „Pendeln“ des
Kühlschrankes zwischen 12V- und Gasbetrieb zu vermeiden.
Bei weiterhin ausreichender Solarenergie bleibt der Kühlschrank auf 12V-Betrieb.
Ist die Solarenergie nicht mehr ausreichend, schaltet der Solarregler „AES“ wieder ab, der Kühlschrank arbeitet nun
wieder mindestens eine halbe Stunde mit Gas, die Solarenergie wird zur Nachladung der (evtl. leicht entladenen)
Batterie genutzt.

Und beim kühlschrank nachzulesen auf Seite 27 punkt 6.9.3.

lg. adrialux
L.g. AdriaLux

7

14.05.2010, 23:16

Auch wir haben einen Tectower AES und eine 190W Solaranlage.
Die Funktionsweise der EBL von Schaudt - zuvor im Falle mit der automatischen Erkennung von überschüssiger Energie beschrieben - ist mir noch nicht ganz klar.
Hier bedarf es noch meiner Aufklärung. Ich befürchte, dass die Wohnmraumbatterien zu kurz kommen.
Wie bereits geschrieben, man kann man ja auch "mit Hand" umschalten.
MfG Elfriede