Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ducatoforum-Wohnmobile. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden. Der Registrierungslink befindet sich im Normalfall oben links auf dieser Seite. Sollte dieser nicht vorhanden sein, so wurde die Registrierung vorrübergehend deaktiviert. In diesem Fall versuch es bitte in den nächsten Tagen nochmals und seh von einer E-Mail Anfrage ab.

1

03.06.2012, 16:45

Wer hat Erfahrung mit "CRD Tuning Boxen" bzw. "CR Powerbox chiptuning"?

Hallo zusammen,

ich fahre seit kurzem einen Dethl. Globus (2006) auf Fiat 244.(bisher 30 Jhre VW T2/T3 gefahren)
Hat jemand Erfahrung gesammelt mit CRD Tuning-Boxen?
Verbessern diese den Übergang vom 4. in den 5. Gang? (Turboloch)
Gelingt die versprochene bessere Sprit-Ausnützung?
Das Fahrzeug soll nicht unbedingt schneller werden.
Danke in Vorraus

2

03.06.2012, 16:59

Hallo
zum Chiptuning und Powerboxen gibt es hier im Forum genügend Info.Die SucheFunktion hilft da sehr gut weiter. :wink Gruß Armin

[M]: 280 2,5TD 68kW/92PS, EZ 2/1990

[A]: Concorde AK 620 S

[W]: Hülben

  • Private Nachricht senden

3

04.06.2012, 11:00

Servus,

dann must Du nicht alles durchkramen: lass das mit den Boxen. Die arbeiten größtenteils nur mit der Spritmenge. Versprechen viel und halten zumeist nichts.

Mach' ein vernünftiges Tuning über die Wartungs-Schnittstelle am Fahrzeug. Das dauert keine 20 Minuten, kostet zwischen 250 und 500 Euro und Du kannst Dir bei einigen auch noch den Motor versichern lassen (ke nach Laufleistung gegen Aufpreis).
Dafür extra in den Schwarzwald zu fahren... naja... wenn du sowieso da wärst: http://www.kochtuning.com/ in Schopfheim oder in Stuttgart http://www.ivo-fahrzeugtechnik.de sind/wären zwei gute Adressen. Sicher gibt's bei Dir in der Nähe auch einen guten Tuner... da wird nicht nur mehr Sprit rein geblasen, da werden z.B. Steuerzeiten, Öffnungszeiten, Ansaugmengen der Luft oder Gaspedalstellung optimiert. Wenn Du nicht schneller fahren willst, wird auch Ökotuning angeboten, was ich allerdings für wenig sinnvoll halte. Wenn Du mehr Leistung hast und dein Fahrverhalten nicht änderst, verbauchst Du auf jeden Fall weniger. Du musst am Berg nicht mehr runter schalten und kannst auf der Ebene mit 500 1/min weniger fahren. 500 Mal die Einspritzmenge... da kommt auch ein halber Liter zusammen.

Viele Grüße
Holger
Hinterher ist man leider immer schlauer als man vorher denkt zu sein...
Unser Duc ist Pirat, heißt Schorsch, ist alt aber rüstig und läuft wie die Sxx!
mit 9,8l/100km
Grüßle vo d'r Alb :ubria

[M]: 244 / Maxi 2,8jTD, 128PS

[A]: Euramobil ; Contura 660 HB

  • Private Nachricht senden

4

04.06.2012, 18:36

da wird nicht nur mehr Sprit rein geblasen, da werden z.B. Steuerzeiten, Öffnungszeiten, Ansaugmengen der Luft oder Gaspedalstellung optimiert.


Moin,

na ja Holger - ich bin auch kein Freund der Tuningboxen, aber bei der Wahrheit sollten wir schon bleiben.
Keine ECU unserer FIAT-Transportermotoren kann Einfluß auf die Steuerzeiten nehmen. Selbst die Luftansaugmenge wird nur durch den Laderdruck beeinflußt, und der wiederum ist bis zu einer bestimmten Drehzahl nur Drehzahlabhängig.

Tuning erfolgt auch bei Kennfeldtuning immer nur durch die Einspritzmenge. Im Gegensatz zum "Boxentuning" allerdings nicht (nur) durch Raildruckerhöhung, sondern Einspritzzeitverlängerung (Verschiebung). Das kann allerdings bei unsachgemäßer Handhabung zu Löchern im Kolbenboden führen.
Gruß :wink
Wolfgang

5

04.06.2012, 21:26

Hallo,
hab beides ausprobiert,Box von amh-booster und skn-Kennfeldänderung und sogar beides zusammmen.Das geht weil,die Box gut einstellbar ist und zurückgedreht wurde.Habe mich dann für skn entschieden(wenn du den 2,3, 110ps hast,kann ich dir meine 3.Version von skn empfehlen),weil im oberen Bereich,ab 2500upm mehr Leistung und vor allen Dingen mehr Drehfreude vorhanden ist.Der 4.Gang dreht jetzt bis Tacho 125kmh das sind ungefähr 4100upm voll durch.Es sind auch 135kmh-4500upm möglich,aber wurde nur einmal ausprobiert weil unsinnig,wird aber bei der Abgasmessung sogar im Stand gemacht ?( .Ich denke dass auch der Ladedruck erhöht wird oder geht das bei dem Motor nicht?Bis 2500upm war die Box sogar besser als die Orginalversion von skn,was dann von mir reklamiert wurde.Mein Eindruck war,dass die Box das Commonrailsystem stärker belastet,ein paar Mal hörte ich ein Schnattern der Pumpe aus dem Motorraum bei Volllast . Ausserdem ist skn sparsamer,ihr werdet es nicht glauben,aber der Verbrauch ist von 10,5l mit Box auf 9,5l zurückgegangen (Kastenwagen),ohne Box 11l.Landstrasse Tacho 110-115 wenn frei ist.Der Verbrauch steigt erst ab Tacho 120.Das Problem lag bei mir an der Kupplung,die allerdings schon bei der Box ab und zu rutschte.Mit skn war das dann öfter.Allerdings hatte ich eine Noname -recyklied-kupplung drinne.Ich bin der Meinung dass eine orginale Sachsk. das Drehmoment bei ca 2500kg Leergewicht verkraftet hätte.Eine andere Sache ist es wenn der Motor 4500kg ziehen muss und man am Berg im 5,Gang Vollgas gibt.Ich ging jedenfalls auf Nummer "sicher" und liess eine verstärkte Sachsk. einbauen. :thumbsup: .
Grüssle gün.......,die Box könnte ich abgeben 40Eur ohne Tüv auch für 2,8tdi..

[M]: 280 2,5TD 68kW/92PS, EZ 2/1990

[A]: Concorde AK 620 S

[W]: Hülben

  • Private Nachricht senden

6

04.06.2012, 21:53

'Nabend,

was macht ihr denn bei einer Kennfeldänderung? Bei Änderung der Steuerspannungen? Verändern des Einspritzzeitpunktes? Dem Verändern der Einspritzmenge, der Einspritzungslänge? Was verändert die Änderung der Steuerklappenstellung? Die Steuerklappe regelt die Menge der Ansaugluft, oder? Dazu der Einspritzdruck.

Na, mit welcher Tuningbox kann man das machen? Von wegen falsche Daten vorgaukeln? Das bekommt man nur mit dem klassichen Chiptuning hin. Sonst würden sich die Autohersteller das einfacher machen, wenn sie ein und denselben Motor mit 90, 105, 130, 140 und 170PS rausbringen wollen. Einfach eine entsprechende Box dazwischen und gut ist. Klar, da muss noch was anderes gemacht werden. aber zumindest die 90 bix 130 PS Motoren werden doch hauptsächlich mit einer Änderung der Kennfelder potenter gemacht. Evtl. Bremsen modifizieren und dafür dann kräftig abkassieren. 3000 Euro für 30 PS. Bei Profituner für um die 500 Euro zu haben.

Sicher gibt's auch diverse Boxen zwischen 49,90 und 299 Euro. Bei den besseren davon kann man auch etwas spüren, bei den meisten eher nichts.

Schlagt euch drum, aber ich habe meine Erfahrungen gemacht und kann von Tuningboxen nur abraten. Profichiptuning inzwischen bei drei Fahrzeugen:

1. Gold IV 1,9 TDI von 90 auf 122 PS, 310 statt 240 nM, 4,5 statt 5,5 l/100km
2. Skoda Ocatvia 1,9 TDI von 131 auf 160 PS, 400 statt 310, vor und nachher 5,3 l/100km (allerdings seitdem sportlichere fahrweise :-)) Bei sanftem Gasfuß 4,8.
3. Ford Kuga 2,0 TDci von 131 auf 160 PS, 400 statt 310, 7,3 statt 8,5 l/100km
4. Fiat Marea 1,9 TD mit Tuningbox. Einziger effekt ca. 0,3l/100km Mehrverbrauch.

Die Leistungsdaten nach dem Tuning sind auf entsprechenden Prüfständen ermittelt worden. Die Ursprungsdaten sind Prospektdaten.

Schaut euch mal bei Kochtuning um. Der Mann tunt professionell auch für Mercedes, Ford, VW etc. oder sogar Jaguar und Maserati.

Grüßle
Holger
Hinterher ist man leider immer schlauer als man vorher denkt zu sein...
Unser Duc ist Pirat, heißt Schorsch, ist alt aber rüstig und läuft wie die Sxx!
mit 9,8l/100km
Grüßle vo d'r Alb :ubria

aladin02

Funkenkitzler

[M]: 244 2,3l

[A]: Dethleffs A5881HG

[W]: Rhön

  • Private Nachricht senden

7

05.06.2012, 23:11

ich habe die 666xs Box drin im 2,3l Ducato mit Alkoven.
Erst seit ca 1000km. Aber kein Vergleich mehr zu vorher. Stehe gerade auf der Seiser Alm(I) und die anfahrt hierher war eine reine Freude.
Wenn die Kurven nicht gewesen wären hätte mich kein PKW überholt. Kein Loch mehr beim Schalten.
Wenn der Motor hält, wovon ich natürlich ausgehe, sonst hätte ich die Box ja nicht gekauft.Ist die Box die 300€ auf alle fälle wert.
Problem bei der Entscheidung welche Box oder welches Tuning man nehmen soll ist natürlich alle versprechen einen, das blaue vom Himmel, auf tollen Internet Seiten. Ich habe mich für die 666xs entschieden weil sie die einzigen sich die einen daraufhin weisen das man vor dem Einbau 5 Minuten warten muss bis der CanBus abschalten und auch keine Türen offen haben darf.
Ansonsten kann es passieren das man zum Freundlichen muss und den Fehlerspeicher zurücksetzen lassen muss.
Entscheidend war für mich auch noch Kauf auf Rechnung und nach 2 Wochen Testen bezahlen.
Für mich eine Runde Sache.

Grüße von der Seiser Alm
Tempomat für 244 > klick

[M]: Ducato 250 mit Multijet 100

[A]: TRIGANO Rollerteam Autoroller 7

[W]: Rheinland

  • Private Nachricht senden

8

06.06.2012, 12:35

RE: Wer hat Erfahrung mit "CRD Tuning Boxen" bzw. "CR Powerbox chiptuning"?

Hallo zusammen,

ich fahre seit kurzem einen Dethl. Globus (2006) auf Fiat 244.(bisher 30 Jhre VW T2/T3 gefahren)
Hat jemand Erfahrung gesammelt mit CRD Tuning-Boxen?
Verbessern diese den Übergang vom 4. in den 5. Gang? (Turboloch)
Gelingt die versprochene bessere Sprit-Ausnützung?
Das Fahrzeug soll nicht unbedingt schneller werden.
Danke in Vorraus


Hallo trollix,
mit diesen CRD-Tuningboxen hab ich keine Erfahrungen.
Klar ist bei allen solchen Tuningboxen = Zusatzsteuergeräten und beim Chiptuning (Veränderungen / Umprogrammierung des Chips im Original - STeuergerät), dass die Original - Motorsteuerung in bestimmten Kennfeldbereichen verändert wird, teils durch Signalveränderung, andere Einspritzungpumpensteuerung, andere EInspritzmenge / -zeitpunkte und gfls. auch -druckanhebung.
Es gibt da sicherlich, auch bei diesen Tuningboxen / Zusatzsteuergeräten, nachhaltige Unterschiede in Qualität und Funktionsweise .... es gab dazu hier im Forum mehr oder weniger gute Diskussionen / Beiträge / Meinungen.
Es gibt viele pro / contra Meinungen - viele Pseudo - Fachleute - aber nur wenig konkrete Aussagen, Angaben und Langzeiterfahrungen.

Insofern hab ich damals gesagt und tue dies noch heute .....

egal ob Box oder Chip - Tuning ..... es ist immer Vertrauenssache .... in den Tuner / Hersteller.

Insofern hilft nur, wenn man sowas in Erwägung zieht, selber erFAHREN. :fahren

Ich hab (und einige andere aus dem FOrum) in meinem 250er MJ 100 seit 09/2009 - bisher rd. 25 - 30 Tkm - ein s.g. Speedkit Basic von Reinert Tuning ..... meine Berichte dazu findest DU hier

Dieseltuning ?

ab Beitrag 26.

Bei mir war das genau richtig um das 4. / 5.Gang Problem zu lösen - ich hab seither dieses Durchzugsloch nicht mehr - fahr aber auch nicht schneller als vorher.
Spritersparnis oder -mehrverbrauch konnte ich nicht feststellen, aber der Fahrkomfort ist gewaltig gestiegen.
Ich möchte das SPEEDKIT nicht mehr missen und bin damit unverändert sehr zufrieden.
Ich schalte es nur ab bzw. mache den Überbrückungs-/ Prüfstecker nur rein, wenn ich zum TÜV / ASU muss.
Gruss ausm Rheinland :wink
Dieter K
"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann - das Gegenteil ist schwieriger"
(Kurt Tucholsky)