Du bist nicht angemeldet.

bis voraussichtlich Anfang November ist die Möglichkeit zur Neuregistrierung im Forum deaktiviert.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ducatoforum-Wohnmobile. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden. Der Registrierungslink befindet sich im Normalfall oben links auf dieser Seite. Sollte dieser nicht vorhanden sein, so wurde die Registrierung vorrübergehend deaktiviert. In diesem Fall versuch es bitte in den nächsten Tagen nochmals und seh von einer E-Mail Anfrage ab.

[W]: Fürth / Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

21

25.09.2009, 08:05

hallo stephan



an der langlebigkeit wird sich nichts ändern. ist schon klar das wissen auch bezahlt werden muss. aber mit geänderter feder ist der effekt noch größer. bis der richtige stahl und auch die drahtstärke gefunden wurde hat auch gedauert und kostete da viele federn brachen. dieser händler in fürth hat nicht diegleichen wie ich.

der kunde hat die möglichkeit zu papmahl zu gehen der auch noch den deckel im bohrstock laienhaft abfräst und dafür 620 bis 680 eur kassiert. brauchen tut er dafür 3 stunden. nur für was ??????? der kunde macht es selbst in nahezu 30 minuten und die kiste geht. ist also eine riesenersparnis.



gruß

bimbim

22

29.09.2009, 19:27

hallo hans



ich habe keine betrugsvorwurf erhoben. gerhard und ich sind eigentlich sehr gute freunde über eine sehr lange zeit. was ich geschrieben habe entspricht der wahrheit .



an sigi



stimmt nicht was du schreibst. deine gebastelte laienhafte feder kann brecdhen. die federn die ich vertreibe sind von hand mit einem speziellen draht gefertigt und gehärtet. dein baumarktdraht ermütet schnell und schon gibt es schwierigkeiten. deine unterlegscheiben müssen passscheiben sein. also genau gefertigte. mit deiner konstruktion richtest du nur schaden an.



die federn gibt es übrigens nur noch in einer kleinen stückzahl da die firma aus altersgründen geschlossen hat



gruß

bimbim
Hallo,von einem Baumarkt war nie die Rede.Und nur eine zu harte Feder kann leichter brechen.Das Ganze hat mir ein Fiatmeister gemacht.Gruß Sigi

23

30.09.2009, 09:00

Hallo,

ich hab noch eine solche Feder für einen Ducato 230 1.9TD 90PS (der Peugeot Motor!) übrig.

Unbenutzt mit Einbauanleitung, trotzdem nie eingebaut. Bei Interesse bitte PN an mich... :wink
Gruß
Robert

[M]: Fiat Ducato 230 2,8 idTD 122PS Bj 1998

[A]: Hymer

  • Private Nachricht senden

24

30.12.2011, 10:28

Hallo zusammen,

ich bin beim durchstöbern des Forums auf diesen etwas älteren Beitrag gestoßen. Da ich selber auch einen Fiat Ducato 2,8 idTD bj 99 mit 122 PS fahre und auch schon lange im Internet nach Tuning Möglichkeiten gesucht habe interessiere ich mich auch für diesen Feder Tuningskit. (aber auch gerne andere Tunings Möglichkeiten)

Da der Bericht ja schon älter ist würde ich gerne noch mehr Erfahrungsbericht darüber lesen. Und kann mir einer die jetzige Bezugsquelle der Teile nennen? Oder wer diesen zu welchem Preis auch Einbauen kann ? Ein Paar Bilder über den Einbau wäre auch nicht schlecht.



Ich will ja mein Wohnmobil nicht kaputt quälen aber wie schon so oft erwähnt, stört auch mich, schon die geringe Leistungsausbeute und das ewige rauf und runterschalten am Hang einwenig.

Gruß Mike

25

30.12.2011, 13:05

mich würde interessieren ob das auch beim 290 2,5L geht??

DANKE
LMC Liberty 564 auf Ducato 290/14 2,5L 75PS, Bj92 mit ca.170000km

deputy13

Ich bin dabei!

[M]: 251er Maxi 160 DPF

[A]: Knaus 650 LG

[W]: Kreis Recklinghausen

  • Private Nachricht senden

26

30.12.2011, 13:18

Hallo,
ihr braucht keine Tuningfeder, habe selber damals in meinem i.d.TD eine einbauen lassen, weil ich es nicht anders wußte, aber damals hatte fantom dazu schon seine Bedenken kundgetan, ich dummerchen hatte da noch dagegen gewettert, tja aber mit der Zeit habe ich darüber einiges erfahren, aston-martin hat mir auch dazu geschrieben und beide haben Recht!
Also wendet Euch mal an fantom, der kennt sich dazu sehr gut aus, die Feder ist rausgeschmissen Geld!
Gruß, Frank

bürstner

Autoschlosser bei der Marke mit dem Stern; Kostensparschrauber beim WoMo

  • Private Nachricht senden

27

30.12.2011, 13:29

schon die geringe Leistungsausbeute und das ewige rauf und runterschalten


Wie? Bei dem 2,8-er idTd ? Dieser Motor hat von Haus aus reichlich Kraft. Du solltest erst einmal den Motor sorgfältig prüfen und einstellen lassen, bevor über Tuning- Maßnahmen nachgedacht wird.
Teile braucht man dafür keine, ein guter Bosch-Dienst oder eine Iveco-Werkstatt stellt den so ein, das er reichlich Leistung produziert und trotzdem ( gerade noch ) die AU schafft.
Sabbel eck dummtüch? Sech me dat, eck kann dor mit um!

[M]: 230er 2.8 i.d.TD

[A]: Hymer CS 544K

[W]: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

28

30.12.2011, 13:40

Der 2.8 i.d.TD ist wirklich schon kraftvoll.
Meinen kann ich in der Stadt noch im (langen) 5. Gang gefühlvoll beschleunigen.
Bei 60-70 ist es problemlos - wie im vorigen Beitrag gesagt: "Erst einmal optimal einstellen lassen."

29

30.12.2011, 23:43

Hallo,nochmal:
Pappmal hat die Feder in meiner Gegenwart nur durch ein passendes Aluröhrchen vorgespannt.
Grüsse gün

AstonMartin61

unregistriert

30

31.12.2011, 10:12

Moin,

die Geschichte wird alle nasenlang mal wieder hochgeholt mit der Feder, gibt es schon jede Menge Berichte darüber. Sie ist nicht notwendig, wie schon beschrieben wurde, kostet nur Geld. Hier u.a. mal eine der Anleitungen, wie es funktioniert (Beitrag 8):

Turboladerdruck 230er 2,5l

und ein Bericht eines Forumsmitglieds, der die Einstellung der Pumpe bei Bosch hat machen lassen mit Leistungsprüfstand (Beitrag 9 und 12):

Turbo, Ladedruckeinstellung !!

Gruß Werner